AGBs

Datenschutz Impressum


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

0. Präambel

Soweit in diesem Vertrag auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Bei der Anwendung der Bezeichnung auf bestimmte natürliche Personen ist die jeweils geschlechtsspezifische Form zu verwenden.


1. Geltungsbereich der AGB

1.1 Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem „Kunden“ einerseits und dem „Dienstleister“ andererseits aus dem Erwerb von Dienstleistungen.

1.2 Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung der AGB.

1.3 AGB des Kunden widerspricht der Dienstleister hiermit ausdrücklich.

1.4 Änderungen der AGB werden dem Kunden bekannt gegeben und gelten als vereinbart, wenn der Kunde den geänderten AGB nicht schriftlich binnen 14 Tagen widerspricht; auf die Bedeutung des Schweigens wird der Kunde in der Verständigung ausdrücklich hingewiesen.

1.5 Tamara Grießler oder ihr Vertreter (im folgenden Dienstleister genannt) erstellt für den Kunden im Rahmen der vereinbarten Leistungen ein auf seine Bedürfnisse und Vorstellungen zugeschnittenes Trainings- bzw. Gesundheitskonzept, das den allgemein anerkannten sportwissenschaftlichen, medizinischen und ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht.

1.6 Kunden im Sinne von 1.1 sind Privatpersonen und Unternehmen.

1.7 Begleitung und Anleitung des Kunden bei der Durchführung der Personal-Training-Einheiten oder Coaching Einheiten im Rahmen der vereinbarten Leistungen erfolgt durch den bzw. die Dienstleister.

1.8 Der Dienstleister kann das Trainingskonzept jederzeit während der Laufzeit des Trainingsvertrages anpassen, soweit der Kunde dies verlangt oder um neuen gesicherten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen Rechnung zu tragen oder soweit dies erforderlich ist, um einer veränderten Sporttauglichkeit des Kunden zu entsprechen.

1.9 Ist keine andere Vereinbarung getroffen, kann die vereinbarte Leistung nur durch den Kunden persönlich in Anspruch genommen werden.

1.10 Die vereinbarte Leistung versteht sich als zeitbestimmte Verpflichtung.


2. Vertragsgegenstand

2.1 Der Vertragsgegenstand ist eine individuelle Beratung und Betreuung der Kunden im Rahmen der vereinbarten Trainingseinheiten bzw. Coaching und Consulting Einheiten.

2.2 Die Dienstleistung umfasst: Personaltraining, Vorträge und Seminare, Körperanalyse via Messung der Körperzusammensetzung, Consulting.

2.3 Die Planung und Durchführung eines Personaltrainings und/oder Sonderleistungen zwischen dem Kunden und dem Dienstleister werden durch mündliche oder schriftliche Beauftragung durch den Kunden vereinbart.

2.4 Der Kunde informiert den Dienstleister unverzüglich über etwaige Einschränkungen seiner Sporttauglichkeit, die vor Abschluss des Trainingsvertrages bestehen.

2.5 Der Kunde beantwortet alle Fragen zum derzeitigen/bisherigen Gesundheitszustand und zu trainingsrelevanten Lebensumständen wahrheitsgemäß und vollständig.

2.6 Sonderleistungen werden nach Absprache mit dem Kunden einzeln und schriftlich festgehalten und beauftragt.

2.7 Die Dauer einer Personal-Training oder Consulting-Einheit beträgt 60 oder 90 Minuten. Kürzere oder längere Einheiten müssen ausdrücklich vereinbart werden. Die Dauer der Körperanalyse beträgt ca. 15 Minuten.

2.8 Art, Umfang und Ort jeder Personal-Training-Einheit, Diagnostik oder Consulting-Einheit werden mit dem Kunden abgesprochen. Mögliche Inhalte und Ziele werden vorab in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Kunden abgestimmt.


3. Sonstige Leistungen

Der Dienstleister steht dem Kunden außerhalb der Trainingseinheiten grundsätzlich von Mo. – Fr. zwischen 08.00 und 18.00 Uhr im Rahmen der vereinbarten Leistung per Telefon und E- Mail zur Verfügung. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit des Dienstleisters.


4. Haftung

4.1 Der Dienstleister haftet dem Kunden gegenüber nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, eine Haftung für Drittverschulden ist ausgeschlossen. Dies gilt für alle Schäden, die der Kunde im Rahmen des Personaltrainings erleidet.

4.2 Der Dienstleister haftet nicht über die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Kunden mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks.

4.3 Der Kunde hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen der vereinbarten Leistung auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Ort der Leistungserbringung.


5. Zahlungsbedingungen und Laufzeit

5.1 Der Dienstleister erhält für die nach Punkt 2 dieser Vertragsbedingungen erbrachten Dienstleistungen ein Honorar in der im jeweiligen Stundenpaket/Diagnostik angegebenen Höhe. Alle Preise sind Endpreise. Das Honorar ist zu Beginn der Betreuung komplett vorauszuzahlen bzw. wie vereinbart.

5.2 Der Kunde erhält vom Dienstleister eine schriftliche Rechnung inkl. MwSt.

5.3 Es gelten die jeweils aktuellen Honorare. Diese sind auf Anfrage im Zuges eines Kostenvoranschlages erhältlich. Der Dienstleister behält sich eine Änderung der Preisgestaltung vor und verpflichtet sich etwaige Änderungen dem Kunden umgehend, mindestens vier Wochen vor Inkrafttreten, schriftlich oder persönlich mitzuteilen.

5.4 12 Monate nach Vertragsbeginn verfällt der Anspruch auf noch nicht genutzte Trainingstermine.

5.5 Gebuchte Monatspauschalen sind ab dem 1. Termin 30 Tage gültig. Nicht in Anspruch genommene Stunden können nicht nachgeholt werden.


6. Sonstige Kosten

6.1 Entstehen aufgrund der gewünschten Leistungsinhalte des Kunden weitere Kosten (Eintrittsgelder, Platzmieten, Parkkosten etc.), so sind diese vom Kunden zu tragen.

6.2 Die Kosten für einen Arzt, Physiotherapeuten, Ernährungsberater o. ä., die zur ganzheitlichen Betreuung konsultiert werden, übernimmt der Kunde in Höhe der Abrechnungsmodalitäten des jeweiligen Dienstleisters.

6.3 Werden anderweitige Leistungen (z. B. Trainingsbetreuung auf Reisen etc.) in Anspruch genommen, so werden vorab gesonderte Tarife vereinbart.

6.4 Die Anfahrtspauschale bei Home Workouts oder Trainings im Office innerhalb von Wien beträgt 50,– EUR. Bei einer Anfahrt außerhalb von Wien wird ein individuelles Angebot vorab übermittelt.


7. Verhinderung, Ausfall und Stornobedingungen

7.1 Bei Verhinderung verpflichtet sich der Kunde schnellstmöglich, spätestens aber 24 Stunden vor Trainingsbeginn abzusagen. Bei einer Stornierung bis zu 4 Stunden vor dem Termin werden 50% des Preises, danach und auch für den Fall, dass der Kunde nicht zum Termin erscheint, werden 100% des Preises verrechnet. Gleiches gilt für Terminverschiebungen.

7.2 Bei Krankheit (Nachweis erforderlich) oder anderweitiger dem Dienstleister rechtzeitig mitgeteilter Abwesenheit werden die nicht in Anspruch genommenen Termine selbstverständlich nachgeholt.

7.3 Sollte die Durchführung eines Personaltrainings aufgrund unvorhersehbarer Umstände (Wetterverhältnisse etc.) zu gefährlich bzw. unmöglich sein wird nach Absprache verschoben. Die Entscheidung über die Durchführung wird grundsätzlich einvernehmlich mit dem Kunden getroffen.

7.4 In Ausnahmefällen (Krankheit, Urlaubszeit, sonstige Verhinderungen etc.) kann nach vorheriger Absprache mit dem Kunden ein gleichwertig qualifizierter Trainer die Betreuung übernehmen.


8. Ersatzansprüche

Bei einer kurzfristigen Trainingsabsage durch den Dienstleister können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Bereits gezahlte Trainingseinheiten werden gutgeschrieben.


9. Kündigung vor Ablauf des Vertrages

9.1 Ab Nutzung von mehr als 2 Personal-Training-Einheiten des jeweiligen gebuchten Pakets hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückvergütung der noch nicht genutzten Personal-Training- Einheiten.

9.2 Der Kunde ist ferner zum Rücktritt berechtigt, wenn der Dienstleister mehrfach unentschuldigt zu dem vereinbarten Trainingstermin nicht erscheint. In diesem Fall sind nur die bis zu diesem Zeitpunkt geleisteten Trainingsstunden zu vergüten.

9.3 Sofern der Dienstleister aus unvorhersehbaren Gründen die Zusammenarbeit frühzeitiger beenden muss, erhält der Kunde die noch offenen Einheiten zurückerstattet bzw. bekommt einen gleichwertigen Ersatztrainer vermittelt. Dies geschieht allerdings nur mit dem Einverständnis des Kunden.

9.4 Nach Vertragsende verfällt der Anspruch auf noch nicht genutzte Trainingstermine.


10. Newsletter

Sofern der Kunde im Zuge des Vertragsabschlusses sein ausdrückliches Einverständnis erklärt, wird der Verkäufer dem Kunden in regelmäßigen Abständen seinen Newsletter per E-Mail zukommen lassen. Der Kunde kann die Versendung des Newsletters jederzeit abbestellen.


11. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden vom Dienstleister gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des vorgenannten Leistungsgegenstandes verwendet. Die gespeicherten Daten werden auf Wunsch, spätestens aber 24 Monate nach der letzten gebuchten Trainingseinheit gelöscht. Im Übrigen gelten die Bestimmungen der DSGVO.


12. Geheimhaltung

Der Kunde verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse vom Dienstleister und dessen Kooperationspartner Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus. Der Dienstleister hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Leistungen bekannt gewordenen Informationen des Kunden Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.


13. Sonstige Vereinbarungen

Beide Parteien teilen sich alle für die Erfüllung der Rahmenvereinbarung und dieser Vertragsbedingungen relevanten Informationen rechtzeitig mit. Dies gilt für alle verwendeten Kommunikationsmittel (bspw. Telefon oder E-Mail-Adresse). Der Dienstleister hat das Recht, auch für dritte Kunden tätig zu werden. Einer vorherigen Zustimmung des Kunden bedarf es hierfür nicht. Beide Parteien verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich keinesfalls negativ über die Person bzw. Produkte oder Dienstleistungen des anderen äußern oder dessen Ruf und Prestige beeinträchtigen.


14. Hausordnung in der Gesundheits und Fitness Praxis:

1) Der Kunde / Die Kundin verpflichtet sich die Einrichtungen der Praxis schonend zu behandeln.

2) Die Benützung des Trainingsbereiches ist ausnahmslos mit entsprechender Sportkleidung gestattet. Das Trainieren mit nacktem Oberkörper, Straßenschuhen, Socken oder Barfuß ist untersagt.

3) Das Betreten des Trainingsbereiches mit Straßenschuhen ist ausdrücklich untersagt!

4) Aus hygienischen Gründen ist beim Training ein Handtuch zu benutzen.

5) Das Mitbringen, Aufbewahren, Weitergeben und Einnehmen von verbotenen Präparaten, wie z. B. anabolen Substanzen ist strengstens verboten und wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht und strafrechtlich verfolgt.

6) Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr dürfen nur mit Erlaubnis ihrer Erziehungsberechtigten das Personal Training in Anspruch nehmen.

7) Das Rasieren jeglicher Gesichts- und Körperbehaarung ist in den Nassräumen nicht gestattet.

8) In der Praxis herrscht absolutes Rauchverbot!

9) Das Mitnehmen von Tieren in den Trainingsbereich ist nicht gestattet!


15. Gruppenkurse / Stornobedingungen

15.1 Der Dienstleister bietet neben dem Personal Training auch verschiedene Gruppenkurse mit unterschiedlichen Trainingsschwerpunkten an.

Die Gruppenkurse können entweder nur für Frauen oder auch gemischt für Frauen und Männer geeignet sein.

15.2 Die Gruppenkurse sind grundsätzlich für alle Altersgruppen, sowie für Trainingsanfänger und Fortgeschrittene geeignet.

15.3 Die Übungen können bei Bedarf in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ("leicht/mittel/schwer") ausgeführt werden und können somit für jedes Fitnesslevel individuell angepasst werden. Der Kunde entscheidet selbst, in eigener Verantwortung, welches Ausmaß der Anstrengung für ihn zumutbar und gesundheitlich unbedenklich ist und wird auch während der Übungsausführung ggf. zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsstufen wechseln, bzw. pausieren, wenn der Kunde das Bedürfnis danach hat.

15.4 Bei sportlichen Tätigkeiten kann die Verletzungsgefahr aufgrund der körperlichen Betätigung/Bewegung erhöht sein. Der Kunde erklärt sich dessen bewusst zu sein und begeht das Training auf eigene Gefahr, Verantwortung und Risiko.

15.5 Eine Verbindliche Anmeldung zu den Gruppenkursen ist erforderlich, da die Plätze nach der Reihung der Anmeldungen vergeben werden und nur so ein fixer Kursplatz gewährleistet werden kann.

15.6 Mit der Anmeldung wird ein fixer, kostenpflichtiger Kursplatz gebucht.

15.7 Bei Nichterscheinen über die gesamte Kursdauer ohne vorherige Absage, wird der gesamte Kursbetrag zur Zahlung fällig.

15.8 Bei kompletter Kursabsage durch den Kunden, ab 48 Stunden vor Kursstart (Ersttermin), wird ebenfalls der gesamte Kursbetrag zur Zahlung fällig. Ausgenommen sind Absagen aus gesundheitlichen Gründen mit ärztlichem Attest.

15.9 Sollte die Zahl der Anmeldungen die von der Trainerin festgelegte maximale Teilnehmerzahl überschreiten, kann nach Absprache zwischen dem Dienstleister und den Teilnehmern ein gesonderter zusätzlicher Termin vereinbart werden. Dieser kann entweder gleich im Anschluss an der ursprünglichen Trainingseinheit (je nach Verfügbarkeit der jeweiligen Trainingsstätte), oder an einem komplett anderen Tag und auch zu einer anderen Uhrzeit stattfinden.

15.10 Sollte es nicht möglich sein einen gesonderten, zusätzlichen Termin anzubieten, bzw. zu organisieren, besteht die Möglichkeit für den Kunden sich auf eine Warteliste setzen zu lassen, um einen nächstmöglichen freien Kursplatz zu erhalten. Für Kunden auf der Warteliste, bzw. für Kunden, die keinen freien Kursplatz mehr erhalten haben, besteht kein Anspruch auf Ersatz, Vergütung etc.

15.11 Sollte die von dem Dienstleister festgelegte Mindestteilnehmerzahl mit den bereits erfolgten Anmeldungen nicht erreicht werden, behält sich der Dienstleister das Recht vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl diesen Kurs abzusagen, bzw. zu verschieben. In beiden Fällen besteht für die bereits angemeldeten Kunden kein Anspruch auf Ersatz, Vergütung etc.

15.12 Die erste Einheit des Kurses gilt als "Schnupperstunde". Sollte der Kursteilnehmer nicht weiter an dem Kurs teilnehmen wollen oder können, ist für diese Schnupperstunde lediglich ein Unkostenbeitrag in Höhe von EUR 25,- zu entrichten.

15.13 Sollte der Kursteilnehmer weiterhin am Kurs teilnehmen, so ist der volle Kursbetrag zu entrichten.

15.14 Versäumte Einheiten können nach Rücksprache mit dem Dienstleister zu bestimmten Terminen nachgeholt werden. Es besteht für versäumte Einheiten kein Anspruch auf Ersatz, Vergütung etc.

15.15 Sollte der Kursteilnehmer an einer geplanten Trainingseinheit des Gruppenkurses nicht teilnehmen können, so ist diese Einheit so früh wie möglich und in jedem Fall abzusagen.

15.16 Bei kurzfristigen Absagen einer Trainingseinheit durch den Kunden oder bei Nichterscheinen des Kunden ohne vorherige Absage, behält sich der Dienstleister das Recht vor, die Trainingseinheit in Rechnung zu stellen.

15.17 Vor der Teilnahme an den Gruppenkursen wird die Freigabe durch einen Arzt empfohlen!

15.18 Mit der Buchung einer Einheit ist der Kunde/die Kundin berechtigt, die Räumlichkeiten der GF-Praxis zu den angebotenen Kurszeiten (laut Stundenplan) bzw. nach Terminvereinbarung zu nutzen. Der Kunde/die Kundin ist berechtigt, jeweils 5 Minuten vor sowie 5 Minuten nach Beendigung der Einheit die Räumlichkeiten der GF-Praxis zum Umziehen nutzen. Der Kunde/die Kundin ist verpflichtet, sich auf Anfrage des Personals der GF-Praxis auszuweisen, widrigenfalls ihm/ihr die Nutzung untersagt werden kann.

15.19 Eine Teilnahme an Gruppenstunden ist nur möglich, wenn der Kunde/die Kundin pünktlich zur angegebenen Anfangszeit im Studio erscheint. Nach Beginn kann aus organisatorischen Gründen und aus Rücksicht auf andere Teilnehmer ein Einlass verweigert werden.

15.20 Der Kunde/die Kundin hat sich in den Räumlichkeiten des Studios stets so zu verhalten, dass es zu keiner Störung des Ablaufes der Einheiten kommt, die Einrichtung des Studios pfleglich behandelt wird, und es zu keiner Beeinträchtigung der anderen Teilnehmer kommt. Während einer Stunde ist absolute Ruhe einzuhalten und jegliche Störung, insbesondere durch persönliche Geräte (z.B. Mobiltelefon), zu vermeiden. Der Kunde/die Kundin hat sich an die diese Regeln im Interesse aller Teilnehmer präzisierenden Weisungen des Dienstleisters zu halten. Bei groben Verstößen des Kunden/der Kundin gegen diese allgemeine Bedingungen und diesen entsprechenden Weisungen des Dienstleisters, wie z.B. Tätlichkeiten, Bedrohungen, Beleidigungen, sexuelle Belästigungen, Diebstahl, mangelnde Hygiene etc., kann der Zutritt zur GF-Praxis schon beim ersten Verstoß für die gesamte Vertragsdauer bzw. unter Verfall offener Buchungen verwehrt werden, ohne dass dies zu einer Rückerstattungspflicht führen würde. Zur Vermeidung von Konflikten unter den Teilnehmern und zur Wahrung der Ruhe und des ordentlichen, ungestörten Ablaufes wird der Dienstleister darüber hinaus das Recht eingeräumt ohne Angabe von Gründen die (weitere) Leistungserbringung abzulehnen. Diesfalls sind noch nicht konsumierte Buchungen (aliquot) zurückzuerstatten.

15.21 Einzelstunde: Berechtigt zur Teilnahme an einer einzelnen Gruppenstunde. • Schnupperstunde: Berechtigt zur Teilnahme an einer einzelnen Gruppenstunde. Das Schnupperangebot gilt nur für Neukunden, die noch keine Einheit besucht haben. Es besteht keine Berechtigung, das Schnupperangebot öfter als einmal in Anspruch zu nehmen. • 5er-Block/10er-Block: Berechtigt zur Teilnahme an fünf bzw. zehn Gruppenstunden. Eine Gutschrift für nicht konsumierte Einheiten ist nicht möglich.

Die genannten Angebote können nicht in bar abgelöst werden. 5er oder 10er-Blocks sind übertragbar;

15.22 Der Kunde/die Kundin wird darauf hingewiesen, dass der Dienstleister keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände übernimmt. Diese gelten in der Umkleidekabine oder anderen Teilen der Räumlichkeiten als unbeaufsichtigt, unabhängig davon ob sie in den verschließbaren Garderobekästen abgelegt werden oder nicht. Allenfalls mitgebrachte Wertsachen sind in den Kursraum mitzunehmen. Eine Haftung im Falle des Verlustes von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen oder Geld wird ausgeschlossen. Die Inanspruchnahme von Leistungen der GF-Praxis erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Der Dienstleister haftet nicht für Unfälle bzw. daraus resultierende körperliche Schäden von KundenInnen. Auch für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen haftet der Dienstleister nicht. Die Haftung des Dienstleisters für Vermögens- und Sachschäden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sofern durch den Dienstleister keine Schäden durch die Verletzung vertraglicher Hauptpflichten verursacht wurden.


16. Gruppenkurs Intensiv-Training

16.1 Bei Intensiven Gruppenkursen handelt es sich um ein hochintensives Kraft- und Ausdauertraining, für welches eine gewisse Grundfitness bzw. Trainingserfahrung von Vorteil ist. Aber auch Wiedereinsteigerinnen und Trainingsanfängerinnen können teilnehmen.

16.2 Die Übungen können bei Bedarf in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ("leicht/mittel/schwer") ausgeführt werden und können somit für jedes Fitnesslevel individuell angepasst werden. Der Kunde entscheidet selbst, in eigener Verantwortung, welches Ausmaß der Anstrengung für ihn zumutbar und gesundheitlich unbedenklich ist und wird auch während der Übungsausführung ggf. zwischen den verschiedenen Schwierigkeitsstufen wechseln, bzw. pausieren, wenn der Kunde das Bedürfnis danach hat.

16.3 Speziell bei „Intensiv Training" ist die Verletzungsgefahr aufgrund des hochintensiven Trainings erhöht. Der Kunde erklärt sich dessen bewusst zu sein und begeht das Training auf eigene Gefahr, Verantwortung und Risiko.

16.4 Vor der Teilnahme an diesem Kurs wird die Freigabe durch einen Arzt unbedingt empfohlen!


17. Kosten

17.1 Die Kosten eines Gruppenkurses sind vor der ersten Einheit des Kurses ohne Abzüge in bar dem Dienstleister zu entrichten.

17.2 Bereits entrichtete Kurskosten können nicht rückerstattet werden.

17.3 Die Kosten einer Einzeleinheit des Gruppenkurses sind in derselben ohne Abzüge in bar dem Dienstleister zu entrichten.

17.4 Die Kosten einer Schnupperstunde des Gruppenkurses sind in derselben ohne Abzüge in bar dem Dienstleister zu entrichten.

17.5 Gutscheine sind 1 Jahr nach Ausstellungsdatum gültig.

17.6 Bei Absagen der Trainingseinheit durch den Kunden am selben Tag, oder kurzfristigen Absagen, behält sich der Dienstleister das Recht vor die Trainingseinheit in Rechnung zu stellen.


18. Schlussbestimmungen

18.1 Einzig zulässige Vertragssprache ist Deutsch. Die Verkäuferin bietet daher sämtliche Informationen und Erklärungen ausschließlich in deutscher Sprache an.

18.2 Für alle im Zusammenhang mit dem gegenständlichen Vertrag entstehenden Streitigkeiten, einschließlich der Vor – und Nachwirkungen, wird die ausschließliche Zuständigkeit des am Sitz des Verkäufers sachlich zuständigen Gerichtes vereinbart. Erfüllungsort ist am Sitz des Verkäufers.

18.3 Ist der Kunde ein Verbraucher im Sinne des KSchG, so gilt der Gerichtsstand für Klagen des Verkäufers gegen den Kunden nur dann als vereinbart, wenn dieser im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Wien hat oder seiner Beschäftigung in Wien nachgeht.

18.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

18.5 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für ein Abgehen von dem Schriftformerfordernis. Die Versendung per E-Mail oder Telefax entspricht der Schriftform, dies gilt auch für das Klicken auf einen entsprechenden Button.

18.6 Kundenbeschwerden können direkt an office@leadersfitness.at gerichtet werden.


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. Personenbezogene Daten

Ich, Einzelunternehmerin Tamara Grießler, erhebe, verarbeite und nutze Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. Beauftragung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit den europäischen und österreichischen Datenschutzgesetzen vorliegt.

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer Leistungen erforderlich sind oder die Sie mir freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sonstige Verhältnisse enthalten und auf Sie persönlich beziehbar sind, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht.

2. Ihre Rechte

Als Kundin oder Kunde bzw generell als Betroffener haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit und auf Widerspruch.

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuche ich um entsprechende Mitteilung.

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dieser Widerruf sowie Ihre Eingabe auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung und/oder Widerspruch kann an die in Punkt 10. dieser Erklärung angeführte Anschrift gerichtet werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch mich gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der Datenschutzbehörde (zuständigen Aufsichtsbehörde) zu beschweren.

3. Datensicherheit

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie mir über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass ich daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von mir verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehme (zB Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Mails).

4. Verwendung der Daten

Ich werde die mir zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Kundenvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit den durch die anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen (z.B. DSGVO) gedeckten Zwecke verarbeiten.

5. Übermittlung von Daten an Dritte

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber bzw gesetzlicher Verpflichtungen, ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (zB Versicherungen, Dienstleister, derer ich mich bediene und denen ich Daten zur Verfügung stelle, wie zB Steuerberater usw) weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen (z.B. DSGVO), insbesondere zur Erfüllung Ihrer Beauftragung oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

6. Aufbewahrung der Daten

Die anfallenden personenbezogenen Daten werden von mir gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung darüber hinaus kann dann erfolgen, wenn eine solche aufgrund von europäischen oder nationalen Rechtsvorschriften, denen ich unterliege, vorgesehen ist.

7. Cookies

Diese Website verwendet „Cookies“, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten.

Ein „Cookie“ ist eine kleine Textdatei, die über den Web-Server an die Cookie-Datei des Browsers auf die Festplatte Ihres Computers übermittelt werden. Damit wird es meiner Website ermöglicht, Sie als Nutzer wiederzuerkennen, wenn eine Verbindung zwischen dem Web-Server und Ihrem Browser hergestellt wird. Cookies helfen mir dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer meiner Internetseite zu ermitteln. Der Inhalt der von mir verwendeten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer, die keine Personenbeziehbarkeit mehr auf den Nutzer zulässt. Der Hauptzweck eines Cookies ist die Erkennung der Besucher der Website.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

8. Server-Log-Files

Zur Optimierung dieser Website in Bezug auf die System-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über unsere Dienstleistungen erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an mich übermittelt. Davon umfasst sind Ihre Internet-Protokoll Adresse (IP-Adresse) oder Hostname, Browser und Spracheinstellung, Betriebssystem, die aufgerufenen Seiten der Webseite und die Leaving-Page (auf welcher URL der Benutzer die Webseite verlassen hat), Ihr Internet Service Provider, die Aufenthaltsdauer auf der Webseite und Datum/Uhrzeit.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit personenbezogenen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Ich behalte mir vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn mir konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

9. Anpassen der Datenschutzerklärung

Ich behalte mir das Recht vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen und zu aktualisieren, damit diese den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung angemessen abzubilden bzw. umzusetzen. Bei einem Besuch unserer Website bzw. der Inanspruchnahme unserer Leistungen gilt die jeweilige zu diesem Zeitpunkt aktuelle Version der Datenschutzerklärung.

10. Kontaktdaten

Der Schutz Ihrer Daten ist mir sehr wichtig. Ich bin für Sie unter den unten angeführten Kontaktdaten jederzeit für Ihre Fragen, Ihren Widerruf oder wenn Sie mir gegenüber Ihre Betroffenenrechte wahrnehmen möchten, erreichbar:

Tamara Grießler

7.Haidequerstraße 6 (HQ7 )14/2

1110 Wien Österreich

E-Mail: office@frauentraining.com / office@gf-praxis.at / office@leaderfitness.at

Telefonnummer: 0660 45 29 403


IMPRESSUM

Tamara Grießler

7.Haidequerstraße 6 (HQ7 )14/2

1110 Wien Österreich

E-Mail: office@frauentraining.com / office@gf-praxis.at / office@leadersfitness.at

Telefonnummer: 0660 45 29 403

Gewerbewortlaut: Erstellung von Trainingskonzepten für gesundheitsbewusste Personen gemäß § 5 Abs.2 GewO 1994

Gewerbebehörde: Magistrat der Stadt Wien


Rechtliche Hinweise:

Sämtliche Texte, Daten, Bilder sowie das Design sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Autors weder ganz noch teilweise weiterverwendet werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keinerlei Haftung für die Inhalte auf extern verlinkten Seiten übernommen. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Einige verwendete Bilder stammen von Freepik.com & flaticon.com und werden hier verlinkt:

Designed by:

freepik

Fxquadro

Unsplash Ambitious Studio - Rick Barrett

Kjpargeter

Maniacvector

LipikstockMedia


Haftungsausschluss:

Diese Website enthält weiterführende Links für deren Inhalt ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich sind

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.